Squash Bundesliga

Meldeschluss für die Saison 2017/2018

Wie es die Bundesligaordnung vorsieht, ist am Dienstag, den 28. März 2017 der Meldeschluss für die Teilnahme am Bundesliga-Spielbetrieb für die Saison 2017 / 2018 für alle Vereine, die aktuell schon eine Bundesligamannschaft haben. Das Meldeformular ist hier zu finden.

Interessierte neue Vereine müssen bis zum 05.04.2017 für die Bundesligaaufstiegsrunde an den DSQV gemeldet haben. Das Meldeformular und alle notwendigen Infos wurden diese Woche an alle Landesverbände durch den DSQV verteilt. Das Meldeformular ist aber auch im Download-Bereich der DSL-Website hier zu finden.   

Die Meldung erfolgt gemäß den §§ 2, 3 und 4 der aktuellen Bundesligaordnung (Stand: 20.11.2016).

Zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2017

Zugriffe: 600

Weiterlesen...

Bremer Squash Club und sein Macher im TV!

Wie wir jetzt kürzlich erfuhren wurde Im TV-Interview: Bremens Willi Eickworth (Bild: Lars Bürgerhoff)der Bremer SC am 14.01.2017 beim Bundesligaspieltag gegen das Team Cadillac Eschweiler vom Fernsehen besucht. Dabei stand ein besonderer Dauerbrenner der Squash-Szene im Mittelpunkt: Bremens Mr. Squash: "Willi" Wilhelm Eickworth. Eickworth zählt zu den Gründungsmitgliedern des 1. Bremer SC von 1976 e.V. und gilt als einer der Urgesteine und langjährigen Funktionäre des gesamten deutschen Squashsports: Er ist 2. Vorsitzender "seines" Bremer SC, DSQV-Schiedsrichterobmann, Trainer und Vorsitzender seines Landesverbandes, nur um einige seiner Bereiche zu nennen. Wir wünschen viel Spaß beim Video, zu dem es hier geht.

Zuletzt aktualisiert am 23. Februar 2017

Zugriffe: 621

Zusammenfassung Nachberichte 6. BL WE Nord / 8. BL WE Süd

Volles Haus beim Duell zwischen Hamburg und Paderborn - Foto: Henning Angerer

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                               Am Wochendende kam es in der Bundesliga Nord zum großen Duell um Platz eins. Der Tabellenführer Sportwerk Hamburg traf auf den Verfolger aus Paderborn. Nach dem 3:1 Sieg der Paderborner steht Hamburg zwar weiterhin auf Platz eins der Tabelle, aber nur aufgrund der mehr gewonnenen Sätze. Bei diesem hauchdünnen Vorsprung dürfen sich die Hamburger am letzten Spieltag keinen Ausrutscher mehr leisten. Beide Teams konnten auch ihre Begegnungen am Samstag gegen Bremen bzw. Harsefeld klar gewinnen. Außerdem konnte der PSC 2 in direkten Duell Diepholz überholen und sich wieder im Mittelfeld etablieren. Krefeld bleibt nach guter Punkteausbeute weiter Dritter und Harsefeld ist weiterhin das Schlusslicht der Liga.

In der Bundesliga Süd gab es am Wochenende ein paar spannende Begegnungen. Worms und Stuttgart konnten ihre Führung durch zwei souveräne Siege weiter ausbauen. Frankfurt rutscht durch einen Sieg über Güdingen auf Platz drei und überholt dabei Königsbrunn und Squash Devils. Dahinter steht weiterhin Maintal auf Platz 6 vor Kempten und am Tabellenende steht Güdingen vor Seligenstadt.

 

Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2017

Zugriffe: 506

Zusammenfassung Vorberichte 6. BL WE Nord / 8. BL WE Süd

Am Wochenende kommt es zum großen Showdown in der Bundesliga Nord mit Weltklasse-Squash an der Elbe: Tabellenführer Sportwerk Hamburg und Verfolger Paderborn 1 werden im Topspiel gegeneinander antreten. Damit das Duell möglichst von vielen Squashfans miterlebt werden kann, wurde die Begegnung auf Freitagabend vorverlegt. Die Gäste von der Pader werden mit nahezu ihrer bestmöglichen Aufstellung antreten und erstmals Ali Farag als Topspieler aufbieten. Hamburg wird laut Ankündigung versuchen, u.a. mit Cameron Pilley an 1 und Laurens-Jan Anjema an 2 dagegenzuhalten. Am Samstag geht es für beide Teams dann weiter gegen Harsefeld beziehungsweise Bremen. Außerdem spielt Krefeld gegen Diepholz. Ob Diepholz auch die Paderborner Reserve nach dem sensationellen Coup im Januar gegen den Deutschen Meister bezwingt, wird sich dann am Sonntag zeigen. Spannung versprechen ebenfalls die weiteren Sonntagsbegegnungen Bremen - Krefeld und Eschweiler - Harsefeld.

 

Nachdem sich Worms und SI Stuttgart bereits für die Endrunde qualifiziert haben, geht es im Süden nun nur noch um die Platzierungen. Hier dürfte es an diesem vorletzten Spielwochenende aber spannend werden. Die zweitplatzierten Stuttgarter kämpfen mit den Dritten und Vierten Devils und Monopol. Die sechtsplatzierten haben den Fünften und Siebten Königsbrunn und Kempten auf dem Spielplan. Dies verspricht sicher sehr enge Spiele und bei nur sechs Punkten Unterschied zwischen dem dritten und siebten Platz auch noch alle möglichen Platzwechsel in der Tabelle. Wir freuen uns auf enge und spannende Spiele.

Zuletzt aktualisiert am 09. Februar 2017

Zugriffe: 545

Zusammenfassung Nachberichte 6. BL WE Nord (vorgezogen) / 7. BL WE Süd 2017

Am vergangenen Samstag fand nur eine Begenung in der Bundesliga Nord statt: Das vorgezogene Spiel zwischen Eschweiler und Paderborn 2. Da Eschweiler sehr geschwächt antrat, gab es einen klaren Erfolg für die Paderborner Zweitvertretung.

Im Süden gab es am Wochenende die Vorentscheidung für die Endrundenqualifikation in der Bundesliga Süd: Worms bezwang die Stuttgarter Squash Insel mit 3:1 und behauptet damit die Tabellenspitze. Die SI Stuttgart hat nun 13 Punkte Vorsprung auf die Ortsrivalen der Squash Devils Stuttgart mit 20 Punkten. Worms und die SI Stuttgart sind damit vorzeitig für die vom 26. - 27.05.2017 in Böblingen stattfindende Endrunde qualifiziert. Dahinter folgt ein dichtes Mittelfeld bis Platz 7, wo die Kemptener derzeit mit 14 Punkten liegen. Dahinter folgt mit deutlichem Abstand der Aufsteiger SC Güdingen mit 7 Punkten auf Platz 8 knapp vor Schlusslicht Seligenstadt mit 6 Punkten.

Zuletzt aktualisiert am 01. Februar 2017

Zugriffe: 525

Zusammenfassung Vorberichte 6. BL WE Süd 2016

Im Süden startet an diesem Wochenende das Duell zwischen Tabellenführer Worms und Verfolger Stuttgart. Beide Teams können nicht in Bestbesetzung antreten und Stuttgart wird sogar komplett auf den Einsatz eines Profis verzichten. Die Wormser hingegen haben so gute deutsche Spieler, dass sie zwar ohne Jens Schoor, aber an Position 3 mit dem Altmeister Jan Koukal aufwarten werden. Somit ist der Spieltag sicher wieder spannend gestaltet. Aber auch dahinter werden einige spannende Spiele mit nur geringem Punkteabstand stattfinden. Schafft es Seligenstadt doch noch ein paar Punkte zum Saisonende zu holen, wer bekommt den vorletzten Platz? Hier kämpfen Güdingen, Kempten und Maintal ums Überleben. Und generell haben an diesem Wochenende einige Mannschaften Ausfälle oder Verletzungen zu beklagen, mal sehen, wer diese am besten kompensieren kann und bei welchen Spielen unerwartete Ergebnisse auftreten werden. Hinter der Spitze bleibt es spannend im Süden!

 

Am kommenden Samstag findet in der Bundesliga Nord nur ein Spiel statt. Die Begegnung zwischen Paderborn 2 und Eschweiler wurde vorgezogen. Alle anderen Teams werden zwei Wochen später in Aktion treten.

 

Zuletzt aktualisiert am 25. Januar 2017

Zugriffe: 525

Squashnet News


Simon Rösner (Bild re, WRL 6) gewann bei den El Gouna International Open (PSA WS) sein Zweitrunden-Match gegen Declan James...
Nach gut einem Jahr Baby-Pause gelingt Sharon Sinclair (Bild, DRL 2) mit einem Sieg bei den Heilbronn Squash Open 2018...
Am Freitag wurde der zweite Teil der ersten Hauptrunde der El Gouna International Open (PSA WS) ausgespielt. Raphael Kandra (WRL...
Am Freitag-Abend begannen für Simon Rösner (WRL 6) die El Gouna International Open 2018 (PSA WS), das vorletzte World Series-Turnier...
Deutschen Squash Liga e.V.