Squash Bundesliga

Zusammenfassung Nachberichte 9. BL WE Nord / Süd 2018

Hamburg 2 gegen Paderborn 2Zum Abschluss der Saison gab es keine große Überraschungen in der Bundesliga Nord. Als Endrundenteilnehmer standen schon vor dem letzten Spieltag Paderborn und Hamburg fest. Sie treffen in der Endrunde auf die Teams aus Stuttgart und Worms.  Der Dritte Platz ging an das Team aus Bremen, vor Turnhalle Niederrhein. Im Mittelfeld sind Berlin, Eschweiler und Paderborn 2 eng beieinander, vor Hamburg 2 und Schlusslicht Harsefeld. 

In der Bundesliga Süd standen die Endrundenteilnehmer mit Black & White RC Worms und der SI Stuttgart bereits vor dem letzten Spieltagswochenende fest. Allerdings war noch nicht klar, ob die Wormser an der Tabellenspitze bleiben oder sich die Stuttgarter den Staffelsieg am letzten Spieltag noch unter den Nagel reißen kann. Genau so ist es gekommen, Stuttgart gewinnt die Südstaffel nach zwei souveränen Siegen, da Worms am Sonntag spielfrei hatte. Somit lauten die Paarungen bei der Endrunde im Mai Stuttgart gegen Hamburg und "der Klassiker" Worms gegen Paderborn. Mit einem grandiosen Endspurt haben es die Männer aus Königsbrunn noch auf den dritten Tabellenplatz geschafft, dahinter die Devils, Frankfurt und Kermpten. Güdingen konnte sich noch vor Maintal schieben und Seligenstadt behält, wie fast die ganze Saison die rote Laterne.

Und wieder geht eine spannende Bundesligasaison vorbei. Wir von der DSL bedanken uns für eure Mithilfe bei der Berichterstattung und freuen uns die meisten in der nächsten Saison wieder begrüßen zu dürfen!

 

Zuletzt aktualisiert am 21. März 2018

Zugriffe: 300

Zusammenfassung Vorberichte 9. BL WE Nord / Süd 2018

Die reguläre Spielzeit der Bundesliga-Saison 2017-2018 geht am kommenden Wochenende mit den letzten Spieltagen zu Ende. Vom 10. bis 11. Mai folgt dann die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Pink Power Böblingen, wofür jeweils die ersten beiden Teams der Bundesligastaffeln Nord und Süd am Ende der regulären Spielzeit qualifizert sind. Dafür wird der Erste der Nordstaffel gegen den Zweiten der Südstaffel sowie der Zweite der Nordstaffel gegen den Ersten der Südstaffel in den Halbfinals antreten.

An der Tabellenspitze im Norden ist bereits alles entschieden, Paderborn führt mit 45 Punkten die Liga unangefochten an und Hamburg folgt auf Rang zwei mit 35. Die erste Mannschaft von Sportwerk Hamburg hat sechs Punkte Vorsprung auf den Bremer SC, der wiederum sieben Punkte vor Krefeld steht. Durch das bessere Spielverhältnis von Hamburg kann Bremen auch im direkten Duell am Sonntag den zweiten Platz nicht mehr einholen, auch wenn Hamburg beide Partien verliert. Somit stehen die Endrundenteilnhemer fest. Im Tabellenkeller kommt es zum direkten Duell zwischen Harsefeld und Hamburg 2 um die rote Laterne. Im Mittelfeld der Tabelle befindet sich Krefeld auf Platz vier, vor den punktgleichen Teams aus Eschweiler und Berlin.

Auch in der Bundesliga Süd stehen die Endrundenteilnehmer mit Black & White RC Worms und der SI Stuttgart bereits vor dem letzten Spieltagswochenende fest. Worms führt derzeit mit 41 Punkten vor der SI Stuttgart mit 39, die aber ein Spiel weniger auf dem Konto hat und somit am Sonntag beim Heimspiel gegen den SC Monopol Frankfurt (bei einem Gleichschrittsieg von Worms und Stuttgart am Sonnabend) die Südmeisterschaft erringen kann, da Worms am Sonntag spielfrei hat. Zwischen Platz 3 und 6 geht es eng zu und hier kann auch der derzeit Sechste 1. SC Kempten (19 Punkte) noch Dritter werden, was derzeit die Squash Devils aus Stuttgart (24) vor dem punbktgleichen SC Monopol Frankfurt sind. Im Tabellenkeller geht es noch um die siebten Platz, den derzeit der S.C. Yellow Dot Maintal belegt (12). Achter ist aktuell der SC Güdingen (10). Schlusslicht auf Rang neun sind die Court Hoppers Seligenstadt.

 

Zuletzt aktualisiert am 16. März 2018

Zugriffe: 285

Meldungen Saison 2018/2019

Die ersten Meldungen für die kommende Bundesliga-Saison 2018-2019 sind eingetroffen: Die aktuellen Meldungen zur Saison 2018-2019 sind unter folgendem Link hier online verfügbar und werden jeweils zeitnah aktualisiert. Der DSL-Vorstand bittet alle Bundesligateams, ihre Mannschaft(en) gemäß Bundesligaordnung bis spätestens zum Meldeschluss 28. März 2018 auf dem notwendigen Formular form- und fristgerecht an die DSL-Geschäftsstelle zu übermitteln. Das Meldeformular gibt es online hier und wurde bereits an die Bundesligavereine schriftlich verteilt. Potenzielle Aufstiegsinteressenten füllen bitte das Formular zu Bundesligaaufstiegsrunde aus, das bis spätestens 5. April 2018 an den DSQV gesendet werden muss. Das Formular ist ebenfalls unter Formulare auf der DSL-Seite hier einzusehen.

Zuletzt aktualisiert am 09. März 2018

Zugriffe: 423

Zusammenfassung Nachberichte 8. BL WE Nord / Süd 2018

Am vergangenen Wochenende fand der vorletzte Spieltag in der Bundesliga Nord statt. Der Spieltag verlief grundsätzlich ohne große Überraschungen. Durch zwei Siege, gegen Krefeld und Berlin und der Niederlage der Bremer gegen den PSC hat sich Hamburg nun entgültig den zweiten Sportwerk Hamburg sichert sich die Endrundenteilnahme Bild: Henning AngererTabellenplatz gesichert. Somit stehen nun der Paderborner SC und Sportwerk Hamburg vorzeitig als Endrundenteilnehmer aus dem Norden fest. Im Tabellenmittelfeld konnte Eschweiler an Berlin und PSC 2 vorbeiziehen und auf den fünften Tabelenplatz vorrücken. Ansonsten blieb alles beim Alten. 

Das vorletzte Spielwochenende der Südstaffel ist gespielt und die Teilnehmer für die Endrunde 2018 stehen fest. An der Tabellenspitze ist die Situation weiter unverändert, da Stuttgart, wie Worms, beide Spiele erfolgreich absolvierten. Am letzten Doppelspieltag muss Worms nun auf einen Ausrutscher der Schwaben hoffen, um vielleicht doch noch als bestes Team der Vorrunde zur Endrunde am 10./11. Mai 2018 nach Böblingen zu fahren. Frankfurt musste im direkten Duell Platz drei an die Devils abgeben. Königsbrunn ersatzgeschwächt, aber mit guter Leistung die Kemptener überholt, die gegen die beiden Topmannschaften der Liga keine Chance hatten Güdingen hat die Aufholjagd mit einem Sieg auf den direkten Konkurrenten Maintal gestartet. Schlusslicht bleibt, wie fast die ganze Saison, das  Team aus Seligenstadt.

Zuletzt aktualisiert am 01. März 2018

Zugriffe: 320

Zusammenfassung Vorberichte 8. BL WE Nord / Süd 2018

Die Bundesliga Nord geht an kommenden Wochenende in die nächste Runde. Am vorletzten Spielwochenende scheint an der Tabellenspitze bereits alles entschieden, da Paderborn und Hamburg einen großen Vorsprung auf die Verfolger haben. Theoretische Chancen auf einen Endrundenplatz hat auch noch Bremen, die wären allerdings auf einen Patzer der Hamburger angewiesen. Im Mittelfeld der Tabelle ist weiter alles möglich und im Tabellenkeller kämpfen Harsefeld und Hamburg 2 um die Rote Laterne. 

Das vorletzte Spielwochenende der Südstaffel verspricht spannende Spiele um den dritten und drittletzten Platz. Das Mittelfeld hat sich mehr oder weniger gefestigt und vorne dürfte es auch nur noch darum gehen, ob die Stuttgarter bis zum letzten Spiel die zwei Punkte Rückstand auf Worms halten können, da diese dann spielfrei haben und somit Stuttgart aus eigener Kraft noch Staffelsieger werden könnte. Dies hätte zur Folge, dass man den starken Paderbornern im Halbfinale der Endrunde aus dem Weg gehen könnte. Hier wird im Mai in Böblingen der deutsche Mannschaftsmeister ausgespielt und die beiden besten Teams spielen die Halbfinale „über Kreuz“ aus. Was bedeutet, dass der zweite Platz der Südstaffel im Halbfinale gegen den Meister der Nordstaffel (voraussichtlich Paderborn 1) spielen muss. Aber zunächst freuen wir uns noch über zwei schöne Spielwochenende!

Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2018

Zugriffe: 304

Zusammenfassung Nachberichte 7. BL WE Nord / Süd 2018

Am vergangenen Wochenende ging die Bundesliga Nord in die nächste Runde. Der PSC bleibt mit zwei Siegen weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze, gefolgt von Hamburg und Bremen. Krefeld sichert sich mit sechs Punkten den vierten Tabellenplatz. Dahinter rangieren die Berliner, PSC 2 und Eschweiler, gefolgt von Harsefeld und Hamburg 2 im Tabellenkeller.

Im Süden wurden nun die finalen Weichen in Richtung Endrunde gestellt. Die Wormser und das Stuttgart Team sind vier Spiele vor Schluss der Rückrunde fast uneinholbar auf den Plätzen eins und zwei verankert. Dahinter konnten sich die Frankfurter auf Rang drei schieben, bei denen die Devils nach einem starken Wochenende der Kemptener Federn lassen mussten. Die Allgäuer hatten zusätzlich zu ihren 5 Punkten gegen die Devils und Monopol auch noch Glück, dass Königsbrunn zwei Punkte in Güdingen gelassen hat. Die Saarländer konnten dadurch näher an die Maintaler rücken, welche ersatzgeschwächt und ohne Profi gegen die beiden Topmannschaften keine Chance hatten. Seligenstadt verweilt weiterhin am Ende der Tabelle.

 

Zuletzt aktualisiert am 14. Februar 2018

Zugriffe: 315

DSL - Termine

Keine Termine gefunden

Squashnet News


Squash ist "out"? Von wegen! Der youTube-Kanal von SquashTV, dem TV-Produktions-Unternehmen der Professional Squash Association (PSA) hat 100.000 Abonnenten überschritten....
Während in der Bundesliga-Süd bereits am 2. Dezember der letzte Spieltag des Jahres 2018 ausgetragen wurde, spielten die Teams im...
Lisa Aitken (SCO, WRL 57) besiegt Cindy Merlo (SUI, WRL 103) im Damen-Finale der Internazionali D'Italia 2018 (PSA Challenger 5,...
In der Staffel-Nord der Deutschen Squash Liga (DSL) werden am Wochenende der 9. und 10. Spieltag ausgetragen. Das Highlight fand...
Deutschen Squash Liga e.V.