Warning: Illegal string offset 'mime' in /www/htdocs/w018ad54/old/squash-bundesliga/cms/libraries/joomla/document/html/renderer/head.php on line 155

Warning: Illegal string offset 'mime' in /www/htdocs/w018ad54/old/squash-bundesliga/cms/libraries/joomla/document/html/renderer/head.php on line 157

Warning: Illegal string offset 'defer' in /www/htdocs/w018ad54/old/squash-bundesliga/cms/libraries/joomla/document/html/renderer/head.php on line 159

Warning: Illegal string offset 'async' in /www/htdocs/w018ad54/old/squash-bundesliga/cms/libraries/joomla/document/html/renderer/head.php on line 163
Squash Bundesliga - Nachberichte - 7./8. Spieltag Nord - 01./02. Dezember 2018

Squash Bundesliga

Bundesliga Nord - Tabelle

Pos.TeamSp.gu+u-vPunkteSpieleSätzeS-Pkt.
1Paderborner SC 11091002936:482514
2Sportwerk Hamburg e.V. 11081012631:965419
31. Bremer SC 11071022328:1246270
4Airport Squash e.V. 11040421624:1614114
51. SC Diepholz 11023051215:25-20-146
6Team Cadillac Eschweiler 11021251017:23-8-30
7SC Turnhalle Niederrhein 11012341016:24-24-252
8Paderborner SC 21021251013:27-42-214
9RSB in Rheydt e.V 1101306912:28-39-246
10Sportwerk Hamburg e.V. 210102758:32-74-429

Nachberichte - 7./8. Spieltag Nord - 01./02. Dezember 2018

Am vergangenen Wochenende ging die Bundesliga Nord in die nächste Runde.Durch ein Unentschieden in Berlin sind die Paderborner nun punktgleich mit Hamburg an der Tabellenspitze, vor dem direkten Duell am nächsten Spieltag. Auf dem dritten Tabellenplatz befinden sich noch immer die Bremer vor den punktgleichen Teams aus Berlin und Diepholz. Dahinter kommen dann Eschweiler und Krefeld mit jeweils neun Punkten vor Rheydt und PSC 2 mit jeweils sieben Zählern. Schlusslicht bleibt weiterhin das zweite Team aus Hamburg. 

 


7. Spieltag am Samstag, 01. Dezember 2018:


SC Turnhalle Niederrhein - 1. SC Diepholz (2:2)

Die Aufsteiger aus Diepholz konnten durch eine starke Leistung in Krefeld zwei wichtige Punkte aus der Turnhalle entführen. Den Anfang machten allerdings die Gastgeber. Krefelds Youngster Abdel Rahman-Ghait konnte in einem ausgegelichenen Spiel seinen Gegner Dustin Eickhoff mit 3:1 im Schach halten. Danach konnte Routinier Phillip Annandale die Krefelder sogar weiter in Führung bringen. Er konnte nach einem 0:2 Rückstand noch einen 3:2 Sieg gegen Dennis Jensen einfahren. Im Spitzenspiel konnte Mahesh Mangaokar aber die Gäste zurück ins Spiel bringen. Er besiegte Balazs Farkas in vier knappen Sätzen. An Position zwei konnte Torsten Wagner dann das Unentschieden sichern, er konnte etwas überraschend den Niederländer Marc ter Sluis mit 3:0 besiegen.

Detail Ergebnisse


Sportwerk Hamburg 1 - 1. Bremer SC (3:1)Rudi Rohrmüller vs Abhay Singh - Bild: Henning Angerer

Im Duell zwischen dem Tabellenzweiten aus Hamburg und dem Dritten aus Bremen konnten die Hamburger sich einen 3:1 Sieg erkämpfen und die Verfolger auf Abstand halten. Im Auftaktspiel hatte Felix Auer seinen Gegner Jan Ole Bleil über weite Strecken im Griff, leistete sich aber eine Kozentrationsschwäche im zweiten Satz und gewann somit in vier Sätzen. Sein Teamkamerad Cederic Kuchen (SUI) tat es ihm geich und besiegte Hendrik Vössing ebenfalls mit 3:1. An Position eins konnte Topspieler Rudi Rohrmüller den SIeg der Hamburger vorzeitig sichern. In einem hart umkämpften Match konnte er schließlich den Inder Abhay Singh mit 3:2 besiegen. An Position zwei ging es ebenfalls über die volle Distanz. Kristian Frost (DAN) und Miko Äjiänen (FIN) schenkten sich nichts, doch am Ende hatte der Finne die Nase vorn. 

Detail Ergebnisse


Team Cadillac Eschweiler - Airport Squash (3:1)

Eschweiler konnte einen starken Heimsieg über Berlin einfahren. Marco Schoeppers und Julian Kischel brachten ihr Team schnell in Führung. Sie besiegten Oliver Wenk und Julian Wollny in drei Sätzen. Piedro Schweertmann (NED) machte dann schnell den Deckel drauf und besiegte den Kanadier David Baillargeon ebenfalls mit 3:0. Im letzten Spiel der Begegnung holte Daniel Poleshchuk (ISR) dann den Ehrenpunkt für Berlin. Er hatte Joeri Hapers (BEL) mit 3:1 im Griff. 

Detaile Ergebnisse


Paderborner SC 1 - Sportwerk Hamburg 2 (4:0)

Im Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Letzten waren die Rollen klar verteilt. Paderborn wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ gegen die Hamburger nichts anbrennen. Routinier Friederich Scheel konnte sein Team durch einen hart umkämpften 3:1-Sieg über Julius Winkler in Führung bringen. Lucas Whirts konnte die Führung weiter ausbauen, indem er Bart Wijnhoven in drei Sätzen im Schach hielt. Im Spitzenspiel hatte die neue WRL Nr. 3 Simon Rösner wenig Probleme mit dem jungen Spanier Nilo Vidal und gewann 3:0. An Position zwei konnte Julius Benthin den ersten Satz zwar lange ausgeglichen gestalten, musste sich schließlich aber Vini Rodrigoues ebenfalls in drei Sätzen geschlagen geben. 

Detail Ergebnisse


RSB in Rheydt - Paderborner SC 2 (2:2)

Das Spiel zwischen dem PSC 2 und Rheydt war ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe, das mit einem Leistungsgerechten Unentschieden endete. Die beiden Belgier in Diensten von Rheydt, Jordy Camps und Toon van Baekel brachten ihr Team durch Siege über Frank Leidiger und Tobias Weggen in Führung. Im Spitzenspiel brachte Cederic Lenz sein Team zurück ins Spiel, indem er Felix Göbel in einem sehr ausgeglichenen Spiel mit 3:1 besiegte. Sein Teamkamerad Thijs Roukens tat es ihm gleich und besiegte Simon Wolter ebenfalls in Vier. 

Detail Ergebnisse


8. Spieltag Sonntag, 02. Dezember 2018

 


Sportwerk Hamburg 2 - SC Turnhalle Niederrhein (2:2)

Sportwerk 2 konnte sich gegen Krefeld einen einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf erspielen. Julius Winkler brachte die Gastgeber durch einen souveränen 3:0 Sieg in Führung. An Position drei konnte Bart Wijnhove auf 2:0 erhöhen. Er besiegte Phillip Cladders in vier Sätzen. Im Spitzenspiel hatte Nilo Vidal (ESP) dann keine Chance gegen Balazs Farkas und musste sich mit 0:3 geschlagen geben. An Position zwei sicherte Abdel Rahman-Ghait den Gästen dann das Unentschieden, indem er in einer sehr knappen Partie gegen Julius Benthin die Nerven behielt und schließlich mit 3:0 gewinnen konnte. 

Detail Ergebnisse


Paderborner SC 2 - 1. Bremer SC (0:4)

Die Tabellendritten aus Bremen konnten gegen die Paderborner einen ungefährdeten Favoritensieg einfahren. Jill Witt und Hendrik Vössing hatten keine Probleme mit ihren Gegnern Liaquat Ali und Frank Leidiger und brachten die Bremer schnell in Führung. Auch Topspieler Abhay Singh hatte keine Probleme und besiegte den jungen Niederländer Thijs Roukens klar mit 3:0. An Position zwei konnte Friedrich Scheel zwar einen Satz gegen Miko Äjiänen holen, doch am Ende machte der Finne in Diensten der Bremer den Sieg perfekt. 

Detail Ergebnisse


Team Cadillac Eschweiler - Sportwerk Hamburg 1 (3:1)

Wie am Samstag schon mussten die Hamburger hart  für ihre drei Punkte kämpfen, doch erneut gab es einen 3:1 Sieg für die Favoriten. An Position drei und vier hatten die Hamburger wenig Probleme. Felix Auer und Cederic Kuchen besiegten ihre Gegner Marco Schoeppers und Julian Kischel klar in drei Sätzen. Im Spitzenspiel war wieder Rudi Rohrmüller der Matchwinner für die Hamburger. Wie schon am Samstag musste er über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, doch am Ende konnte er den Niederländer Piedro Schweertmann mit 11:9 niederringen. Das Spiel an Position zwei war ebenfalls ein Fünf-Satz-Krimi. Hier konnte der Spanier Carlos Cornes Ribadas den Dänen Kristian Frost nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2 besiegen. 

Detail Ergebnisse


Airport Squash - Paderborner SC 1 (2:2)

Der Tabellenführer Paderborn musste im Kampf um die Tabellenführung hinnehmen. In ersatzgeschwächter Formation gab es in Berlin nur ein Unentschieden zu holen. Am Anfang lief noch alles nach Plan, als Tobias Weggen Oliver Wenk klar mit 3:0 besiegte. Doch an Position drei holte Julian Wollny durch eine starke Leistung einen 3:2 Sieg über Cederic Lenz. Im Spitzenspiel brachte der Kanadier David Baillargeon die Gastgeber in Führung, indem er Vini Rodrigoues mit 3:1 besiegte. An Position zwei sicherte Lucas Whirts den Paderbornern dann noch das Unentschieden, indem er Daniel Poleshchuk in vier Sätzen im Schach hielt. 

Detail Ergebnisse


RSB in Rheydt - 1. SC Diepholz (1:3)

Im Duell der beiden konnten sich die Diepholzer mit 3:1 durchsetzen. Den Grundstein für den Sieg legte Dustin Eickhoff, durch einen 3:1 Sieg über Jordy Camps (BEL). Sein Landsmann Toon van Baekel konnte durch seinen Sieg über Torsten Wagner zwar ausgleichen, doch an Position eins und zwei waren die Diepholzer einfach zu stark. Mahesh Mangaonkar und Dylan Bennett hatten keine Probleme mit ihren Gegnern Simon Wolter und Felix Göbel. 

Detail Ergebnisse

 
 
 

DSL - Termine

Keine Termine gefunden

Squashnet News


Squash ist "out"? Von wegen! Der youTube-Kanal von SquashTV, dem TV-Produktions-Unternehmen der Professional Squash Association (PSA) hat 100.000 Abonnenten überschritten....
Während in der Bundesliga-Süd bereits am 2. Dezember der letzte Spieltag des Jahres 2018 ausgetragen wurde, spielten die Teams im...
Lisa Aitken (SCO, WRL 57) besiegt Cindy Merlo (SUI, WRL 103) im Damen-Finale der Internazionali D'Italia 2018 (PSA Challenger 5,...
In der Staffel-Nord der Deutschen Squash Liga (DSL) werden am Wochenende der 9. und 10. Spieltag ausgetragen. Das Highlight fand...
Deutschen Squash Liga e.V.